Berufsbegleitende Ausbildung in
Gewaltfreier Kommunikation (GFK)

Die Gewaltfreie Kommunikation ist ein von Marshall Rosenberg entwickelter Kommunikations- und Konfliktlösungsprozess.

Er unterstützt uns Menschen darin, mit uns selbst und anderen eine einfühlsame Verbindung einzugehen. Indem wir unsere eigenen Bedürfnisse wahrnehmen lernen, werden wir unserem Gegenüber gerechter. Wir lernen, offen, wertschätzend und konstruktiv zu kommunizieren.

Weil ich diese Methode als Herzenssprache kennengelernt habe und mir ein empathischen Miteinander so wichtig ist, biete ich diese vertiefende Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation über 6 Module (114 Stunden) als Jahresausbildung an.

Zweck der Ausbildung

Mit dieser Jahresausbildung haben Sie die Möglichkeit, einen tieferen Einblick in die Gewaltfreie Kommunikation zu erhalten. Durch die unterschiedlichen Themen in den Modulen lernen Sie die GFK in verschiedenen Bereichen kennen. Das ermöglicht Ihnen im privaten und beruflichen Kontext, durch die GFK in der Kommunikation sicherer zu werden.

Ich bin eine vom Fachverband für GFK zertifizierte Trainerin, d.h. die Jahresausbildung unterliegt einem hohen Qualitätsanspruch und wird bei Ihrer Trainerausbildung mit 114 h in einer zusammenhängenden Gruppe anerkannt.

Inhalt:

Modul 1: Einführung und Haltung der GFK
Modul 2: Von Ärger zu Empathie und Aufrichtigkeit (Prozesse der GFK)
Modul 3: GFK in meinem beruflichen Umfeld
Modul 4: GFK und Führung
Modul 5: GFK und Kinder
Modul 6: Persönliche Entwicklungsprozesse

Nähere Infos zu den Modulen finden Sie hier: gfk_berufsbegleitende-ausbildung-neue-termine.pdf

Zielgruppe

Für Menschen, die ihr Kommunikationsbewusstsein und Ihre Haltung auf der Basis eines bedürfnisorientierten und verbindenden Handelns aufbauen und leben möchten. Für alle Menschen, denen empathisches Führen für sich und von Anderen am Herzen liegt und die hier echte Verbindung herstellen möchten. Für Menschen, die sich entwickeln möchten und denen ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander wichtig sind. Für angehende TrainerInnen, Pädagogen, Eltern, Großeltern und Menschen, die täglich mit Menschen kommunizieren und arbeiten dürfen.

Teilnehmeranzahl mindestens 6 und maximal 8 Personen

Anwendung

  • in werteorientierten Führungspositionen und einem bedürfnisorientierten Miteinander im Team
  • im Beschwerdemanagement, zur Prävention und im beruflichen Umfeld und der Arbeit mit Kunden
  • bei der Begleitung unserer Kindern auf dem Weg zum Erwachsenwerden
  • in der Beratung und in der Therapie
  • in der Familie und in der Partnerschaft
  • für sich zur Steigerung des Selbstvertrauens und der Selbstsicherheit